Mitgliederehrung beim TuS Germania Horstmar PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 02. Dezember 2015 um 13:36 Uhr

Bild_Artikel_I.

Dass ein Verein von seinen Mitgliedern gelebt wird, ist auch in Horstmar bekannt. Um sich bei den Jubilaren und langfristig ehrenamtlich Tätigen erkenntlich zu zeigen, lud der TuS Germania am Freitagabend in die Vereinsgaststätte Sunke zur Mitgliederehrung ein. Nachdem sich alle Gäste am reichhaltigen Buffet stärken konnten, bedankte sich der Vorsitzende Wilfried Fier bei allen anwesenden Personen und führte gemeinsam mit seiner Vorstandskollegin Kerstin Borgmann die vielen Ehrungen durch.

Ein Dankeschön für 25-jährige Mitgliedschaft im TuS bekamen Stefan Andres, Brigitte Andres, Christian Böddeling, Frank Eppenhoff, Silke Ernsting, Michael Kölking, Mechtild Niehoff, Doris Voß, Timo Wicht, Christine Wieczoreck und Guido Wüller. Die goldene Vereinsnadel der Germanen für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Reinhold Melzer sowie Klaus Schwering überreicht. Seit nunmehr sage und schreibe 60 Jahren sind Hermann Kleinsmann und Helmut Schulte Mitglied beim TuS Germania Horstmar.

Doch ohne seine helfenden Hände, ohne die ehrenamtlich Tätigen, würde das Vereinsleben nicht funktionieren. So nahm der Verein diesen Abend auch zum Anlass, sich bei langjährigen ehrenamtlichen Helfern aus allen Fachschaften erkenntlich zu zeigen. Für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit wurden Stefan Andres, Kornelia Heising, Magnus Hülsmann, Udo Kaiser, Ludger Lengers, Karin Lenz und Thorsten Volmer geehrt. Des Weiteren bedankte sich Wilfried Fier bei Brigitte Andres, Simone Hoffmann und Heinz Koths, die sich bereits seit 20 Jahren ehrenamtlich für den TuS Germania engagieren.

Den Mitgliedern Christoph Bröker, Norbert Eggemann, Klaus Roters und Klaus Völker wurde eine besondere Ehrung zuteil. Für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten mit besonderen Verdiensten im Bereich des Sports bekamen sie stellvertretend für den Fußball- und Leichtathletik-Verband-Westfalen vom ersten Kreisvorsitzenden Hans-Dieter Schnippe die FLVW-Verdienstnadel in Silber überreicht.

Im vergangenen Jahr gab es auch sportliche Erfolge zu verzeichnen, so wurden den Jugendfußballtrainerinnen und -trainer der C- sowie E- Juniorinnen der Spielgemeinschaft mit Westfalia Leer ein Präsent für die Mannschaften übergeben. Die E-Juniorinnen erspielten sich im vergangenen Winter die Hallenkreismeisterschaft, während die C-Juniorinnen den Kreismeistertitel auf dem Feld bejubeln durften.

Nachdem der offizielle Teil beendet war, diskutierte man bis spät in die Nacht in gemütlicher Runde über die aktuelle Situation im Verein, doch auch Erinnerungen an vergangene Tage kamen dabei nicht zu kurz.