Archiv Jahresberichte
Spielzeit ab 2011 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. März 2012 um 17:55 Uhr

Spielzeit 2011:

Am 08. 01. 2011 wurde ein Training in der Soccer-Halle in Stf. Borghorst durchgeführt. Im Anschluß traf man sich noch zu einem gemütlichen Beisammensein in der Gaststätte Sunke.

Am vereinseigenen Hallenturnier wurde am 15.01.2011 teilgenommen.



Am 26.03.2011 wurde die Saison mit dem Spiel gegen SW Holtwick eröffnet. Leider verlor man mit 1:4 Toren
p1020463 

Das Ortsduell wurde am 31.05.2011 gegen Westfalia Leer ausgetragen. Die Begegnung endete mit einem 1:1 unentschieden.
p1020754_b1


Am 09.07.2011 hatte man die Mannschaft von DJK Westfalia Soest zu Gast im eigenen Stadion. Das Spiel endete 2:2 unentschieden. Nach dem Spiel wurde noch zusammen gegrillt und so manches Bierchen getrunken.

djkwestfaliasoest 

In der Spielzeit 2011 wurde nur einmal gewonnen. 4 Spiele endeten unentschieden. 7 Spiele wurden verloren.
Der einzige Sieg gelang mit 7:1 gegen Turo Darfeld. Insgesamt wurden 11 Spiele in der Spielzeit vom Gegener wegen Spielermangel abgesagt!

Bei der Teilnahme an der Ü-32-Kreismeisterschaft in Wettringen wurde der 4.Platz belegt mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen.

Außerdem wurde an einem Kleinfeldturnier in Beerlage-Holthausen teilgenommen wo man schon in der Vorrunde ausschied.

Am Freitag, dem 24. Juni 2011 wurde der verspätete Maigang der "Alte Herren" durchgeführt. Erstmals wurde der neu angelegte RadBahn-Weg benutzt.

Am 08./09.Oktober2011 fand die Mannschaftsfahrt der Alte Herren nach Olsberg/Sauerland statt.

 
Spielzeit von 1998 bis 2010 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 10. Februar 2011 um 17:02 Uhr

fussballtermineSpielzeit 2010:

Von den 10 Spielen die durchgeführt wurden, wurden leider 6 Spiele verloren. Dafür aber konnten die letzen 4 Spiele in Serie gewonnen werden.
Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des TuS Germania 1910 Horstmar wurde am 15.05.2010 ein Aktionstag von den Alten Herren durchgeführt. Dazu hatte man die "Fußballschule Ingo Anderbrügge" zu Gast in Horstmar. Bereits um 09.00 Uhr konnten 70 Kinder im Alter von 6-12 Jahren mit ihren Eltern begrüßt werden. Nach einer altersgerechten Aufteilung der Kinder wurden diese dann von den Fußballlehrer/-trainer der Fußballschule gecoacht.
Am Nachmittag fand ein Juxturnier mit Vereinen aus Horstmar statt. Teilnehmer: Fachschaft Tennis, Bruderschaft St. Katharina, SV OG Horstmar, KLJB, Kolping-Spielmannszug, Schalker Virus, Schützengesellschaft Concordia, Rat und Verwaltung, Schützenverein Schagern-Rockel und die  "Pilsgenießer"
Im Finale gewann die Bruderschaft St. Katharina gegen die Schützengesellschaft Concordia mit 1:0
Das kleine Finale gewann die Fachschaft Tennis gegen die "Pilsgenießer" mit 5:0
Abends wurde das DFB-Pokal-Endspiel (Bayern – Bremen) auf Großleinwand zusammen angeschaut.
 

Vom 28. bis 29. August fuhren die Alten Herren nach Hamburg (Programmpunkte u.a. Hafenrundfahrt, Stadtrundfahrt, Besuch im Dungeon usw.)

 

Vom 10. bis 12. September nahm man an den offiziellen Feiern des TuS-Jubiläum teil.

Freitag, 10.09. – Jubiläumsparty

Samstag, 11.09. – Gesellschaftsabend

Sonntag, 12.09. – Festgottesdienst, Umzug zum Stadion, Bunter Sportnachmittag

Am 12.11.2010 war dann Saisonabschluss mit Schrottwichteln.
    

Spielzeit 2009:

In der Spielzeit wurden nur 11 Spiele ausgetragen. Von diesen wurden nur 2 Spiele gewonnen, 3 unentschieden und 6 Spiele wurden verloren.
Am 14.03.2009 fuhren die Alten Herren nach Bad Bentheim und übernachteten dort in der Jugendherberge. Da sonst keine anderen Gäste untergebracht waren, hatte man das Reich für sich allein. Nach einer 2 stündigen Burgbesichtigung wurde am Abend an einem zünftigen Rittermahl teilgenommen und ließ auch dort den Abend gemütlich ausklingen. Am nächsten Tag trat man dann nach einem Frühschoppen die Heimreise an.
Bei dem Sportkameraden Tono Isfort fand am 29.08.2009 auf dessen Hof ein Lagerfeuerabend statt. Die Potts Brauerei wurde am 14.11.2009 besucht und dort an einem Sportlerabend teilgenommen. Sportler aus den verschiedensten Bereichen waren aus den umliegenden Städten und Orten gekommen um dort gemeinsam zu feiern.
Leider verstarb in diesem Jahr auch unser langjähriger Sportkamerad August Döking der viel für den Verein getan hat.

 

Spielzeit 2008:
Von 13 Spielen wurden 4 gewonnen, 4 endeten unentschieden und 5 wurden verloren.
Wegen langjähriger Vereinsarbeit wurden vom Fußballverband Westfalen, vertreten durch den Kreisvorsitzenden Herrn Schnippe, mit der Verdienstnadel in Gold und entsprechender Urkunde die Sportkameraden Bernhard Haumering, Martin Brunstering, Heinz Koths und Udo Heinze während einer Feierstunde des TuS ausgezeichnet.

 

Spielzeit 2007:
In dieser Spielzeit wurden die wenigsten Spiele ausgetragen. Von 10 Spielen wurden 4 gewonnen, 2 unentschieden, 4 verloren.

  

 Spielzeit 2006:
Keine Angaben!

  

Spielzeit 2005:
Von 21 Spielen wurden 6 gewonnen, 4 unentschieden, 11 verloren.
Höhepunkt der Saison war die 3 Tage Fahrt im September mit dem Zug zum Freundschaftsspiel gegen die Altherrenmannschaft von Karlsdorf, in der Nähe von Karlsruhe.

  

Spielzeit 2004:
Von 22 Spielen wurden 6 gewonnen, 4 unentschieden, 12 verloren.
Der Altherrenfußballer und Mitgründer der Altherren-Fußballabteilung August Döking wurde wegen seinem engagiertem Einsatz für den Verein mit der goldenen Verdienstnadel des Fußball- u. Leichtathletik-Verbandes Westfalen ausgezeichnet.

  

Spielzeit 2003:
Von den 23 Spielen wurden nur 4 gewonnen, 4 unentschieden und 17 verloren. Trotzt der schlechten Saison stimmte wenigstens die Kameradschaft.
Ausrichtung des Turniers um den Stadtpokal mit Horstmarer Mannschaften.

Sonstige Aktivitäten:
Winterwanderung im Januar mit den Familien zum Sportkameraden Franz Plogmaker.
Besuch der Krombacher Brauerei im April.

Paddeltor auf der Ems als Adventure-Tour.

  

Spielzeit 2002:

saborny

Während der Jahreshauptversammlung am 13.01.02 wurde Heinz Saborny durch Herrn Schnippe (Kreisvorsitzender) die DFB-Nadel in Gold verliehen wegen seiner Leistungen in 34 Jahren Fußball. lt. Herrn Schnippe wurde diese Auszeichnung nur wenigen Personen im Kreis Steinfurt verliehen.
Vorsitzender Bernhard Haumerig gratuliert Heinz Saborny und übergibt einen Blumenstrauß.


Sonstige Aktivitäten:
Tagestour mit den Familien zum Kettlerhof nach Haltern. und das Jahresfest.



  

 Spielzeit 2001:
Nachdem im Vorjahr die Ü40-Kreismeisterschaft gewonnen wurde, richteten die Altenherren von TuS Germania Horstmar am 19. Mai 2001 das Turnier um den Kreispokal im eigenen Stadion aus. An dem Turnier nahmen insgesamt 10 Vereine teil. Für eine Ü40-Kreismeisterschaft fand dieses Turnier auf einem ganz ordentlichem Niveau statt, da fast die Hälfte der Spieler in ihren jüngeren Jahren in Bezirks-, Verbands- oder Landesliga gespielt hatten.

Neuer Ü40-Kreismeister wurde Emsdetten 05.

Die Abschlußtabelle:
Emsdetten 05
Borghorst
Emsdetten
Horstmar
Leer
Laer
Mesum
Weiner
Hauenhorst
Amisia Rheine

Der Einladung der Alt-herren-Fußballabteilung zu einem Kleinfeldturnier um den Horstmarer Stadtpokal folgten 10 Mannschaften aus allen gesellschaftlichen Bereichen der Stadt Horstmar. Das die Schützenvereine nicht nur den Vogel von der Stange holen können, bewiesen die Concorden und die Bruderschaft St. Katharina eindrucksvoll. Der Siegeswille setzte auch bei der Mannschaft der Stadtverwaltung um Bürgermeister Robert Wenking ein, konnte sie im Spiel gegen die Feuerwehr ihren einzigen Sieg erringen. Weiter bemühten sich die Mannschaften des Kolpingspielmannzuges, Messdiener und Landjugend. Das Endspiel erreichten der “Schalker Virus” und die “A-Jugend der Saison 1982 /83” welches erst nach Neunmeterschießen entschieden wurde und mit 4:3 an die Schalker ging.

Vorsitzender Bernhard Haumerig gratuliert Heinz Saborny und übergibt einen Blumenstrauß.

  

Spielzeit 2000:
Die Ü50-Altherrenmannschaft des TuS hat bei ihrer ersten Teilnahme an einem Hallenturnier in Nordwalde mit 10:0 Punkten den 1. Platz vor den Manschaften von Wüllen und Mettingen belegt.
Erneut wurde an der Ü40-Kreismeisterschaft teilgenommen. Ungeschlagen wurde das Endspiel in Burgsteinfurt erreicht welches mit 1:0 gegen den SV Mesum gewonnen wurde. Durch den Sieg der Kreismeisterschaft wurde wieder die Qualifikation zur Teilnahme an der Ü40-Westfalenmeisterschaft im Herbst in Kaiserau erreicht. 

 
westfalenmeisterschaft 2001_1  
Ü40-Westfalenmeisterschaft in Kaiserau

Spielzeit 1999:
Erstmals ermittelten die Altherren ihren “Spieler des Jahres 1998” bei der alljährlichen Jahreshauptversammlung. Der von der Firma Fensterreinigung Michalski gestiftete Wanderpokal wurde durch den Sponsor an den Spieler Manfred Eppenhoff überreicht.
Vom 11. bis 13. Juni fuhr man ins “Trainingslager” nach Rieste wo in einem historischem Burghotel übernachtet wurde. Nach einer Betriebsbesichtigung und Fahrt in das nahgelegene Erholungsgebiet “Alfsee” bestritt man am Samstagnachmittag ein Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft von SC Rieste. Abends war dann Kulturprogarmm. Zusammen wurde an dem dort stattfindenen Schützenfest teilgenommen bevor es dann am nächsten Tag wieder zurück nach Horstmar ging.

Beim Saisonabschlußfest in der Gaststätte “Mühlenhäuschen” wurde Manfred Eppenhoff erneut zum Spieler des Jahres gewählt.

 

Spielzeit 1998:
Von den 23 abgeschlossenen Spielen vielen 5 Begegnungen durch Absagen aus. Von den verbliebenen 18 Spielen wurden 8 gewonnen, 4 endeten unentschieden und 6 wurden verloren.
Beim eigenen Hallenturnier wurde der vom Bürgermeister gestiftete Wanderpokal zum fünften Mal gewonnen und ging somit in den Besitz der Altenherren vom TuS Germania Horstmar über.
Am 22. Mai wurde in Burgsteinfurt gegen die Mannschaft der Brauerei Rolinck gespielt. Der Abend wurde in gemütlicher Rund zusammen in Bräustübchen der Brauerei verbracht.

Sonstige Aktivitäten:
Jahresfest am 07.11 in der Ratsschänke.

 
Spielzeit von 1985 bis 1997 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 10. Februar 2011 um 15:23 Uhr

 

fussballtermineSpielzeit 1997:
Von 22 Spielen wurden 5 gewonnen, 4 unentschieden, 13 verloren. Des weiteren wurde an 7 Hallenturnieren teilgenommen. Leider nicht ganz so erfolgreich. Bei den Ü32-Tur- nieren wurde der 1. Platz beim eigenen Hallenturnier und der 3. Platz bei DJK Burgsteinfurt belegt. Die beste Plazierung bei den Ü40-Turnieren war ein 2. Platz in Nordwalde. Bei der Teilnahme an der Kleinfeldkreismeisterschaft Ü40 in Leer wurde der 4.Platz belegt.

Sonstige Aktivitäten: Radtour am 04.10. um Horstmar herum zur Familie Franz Plogmaker und Jahresfest im Mühlenhäuschen.

Spielzeit 1996:
Eine nicht so erfolgreiche Saison war es diesmal. Von den 23 Spielen wurden nur 3 gewonnen, 6 unentschieden, 14 wurden verloren.

 
Weiterlesen...